Klettern: Die sächsischen Regeln

Jeder Sachsen-Neuling ist gut beraten, sich vor einer Fahrt ins Elbsandsteingebirge sehr intensiv mit den dort geltenden Kletterregeln vertraut zu machen und diese auch ohne Vorbehalt akzeptieren. Nicht nur die Landschaft, sondern auch die Art und Weise, wie man sich auf die Gipfel bewegt, sind einmalig und müssen erhalten bleiben. Die sächsischen Regeln machen eine Kletterfahrt für Gäste zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Was sind die feinen Unterschiede?

Man geht hier sehr kameradschaftlich und herzlich miteinander um. Es gibt keinen Leistungsdruck, niemand muß sich profilieren. Auch ist es üblich, einen unbekannten Nachsteiger mitzunehmen, wenn dieser spontan danach fragt.

Regeln des SBB (sächsischer Bergsteigerbund)